Suomen sivusto, jossa voit ostaa halvalla ja laadukas Viagra http://osta-apteekki.com/ toimitus kaikkialle maailmaan.

Erityisesti laatu viagra tästä kaupasta voi taata henkilökohtaisesti viagra Paras laatu kehotan Teitä miellyttää.

Hauptprogramm.qxd

diabetologisch tätiger Ärzte (AND) mit dem BDA, dem kung erzielt. Mit der angekündigten großen Struktur- BDD, dem VDBD und dem BVKD dieses attraktive reform sollen u. a. diese „schlummernden“ Gesetze Konzept der praktischen Diabetologie in einer ge- den Durchbruch erzielen. Wettbewerb zwischen den meinsamen Tagung fortsetzen, im Sinne einer wirklich Leistungserbringern, mehr Patienten-Eigenverantwor- praxisnahen, wissenschaftlich begründeten Fortbildung.
tung, gestärkte Krankenkassen und geschwächte Dies soll interaktiv geschehen. Es ist unser Bestreben, Kassenärztliche Vereinigungen werden besonders in Sie aktiv in den kollegialen Erfahrungsaustausch ein- der Diabetikerversorgung neue Chancen und Risiken zubeziehen, der für die FID bereits das 18. in der Reihe ihrer traditionsreichen Symposien ist.
Das Kirchheim-Forum Diabetes 2003 wird für Sie die Donnerstag nachmittag sollen die einzelnen Klassen Orientierungshilfe in der Diabetologie sein. Es wird der Antidiabetika diskutiert werden, während der Frei- Sie aktuell informieren und Ihnen spannende Diskus- tag vormittag der multimodalen Therapie des Typ-2- Diabetes gewidmet ist, ausgehend von den Ergebnis- ● der politische Handlungsrahmen für Sie in der sen der kürzlich publizierten Steno-2-Studie. Eine zu- Hausarztpraxis, Schwerpunkteinrichtung oder sammenfassende Darstellung der auf den großen Dia- betes-Kongressen (DDG, ADA, IDF) präsentierten,neuesten Studienergebnisse soll den Freitag vormittag ● die Notwendigkeit und die Möglichkeiten, in beschließen. Der Freitag nachmittag wird der Bespre- chung der Diabetes-Folgeerkrankungen gewidmet ● Beispiele von sinnvollem Qualitätsmanagement in sein. Am Abend ist die Posterbegehung der einge- reichten und präsentierten Beiträge aus den FID-Län-dern. ● die regionalen Erfahrungen mit den DMPs, Wir haben die Themen so gewählt, daß Sie die Mög- ● notwendige nationale Qualitätsstandards in der lichkeit haben, diese in Ihrem Praxisalltag umzuset- zen. Insgesamt soll das Symposium der Kooperationzwischen Hausarztpraxis, Schwerpunktpraxis und Kli- Diese Themen werden sehr praxisnah gestaltet – mit Referenten und Teilnehmern aus allen Bereichen desVersorgungssystems Diabetes.
Ihre Teilnahme wird durch die Ärztekammer aner-kannt und mit 15 Punkten zertifiziert werden. Der Erstmalig wird der „Nationale Preis für Qualitäts- Samstag (Hausärzte-Tag) wird von der AND, dem management in der Diabetologie“ verliehen.
Hausärzteverband und dem Industrieforum Diabetes Ich freue mich auf Ihre aktive Teilnahme.
als Regelfortbildung für Hausärzte organisiert. Wir freuen uns, Sie in Wiesbaden begrüßen zu dürfen.
Dr. H. Hillenbrand(Tagungspräsident Kirchheim-Forum) Dr. med. H. J. Rüßmann(Tagungspräsident AND) osteuropäischen Diabetologen aufrechtzuerhalten, wozu damals die Neutralität Österreichs beitragenkonnte, so erscheint nach der politischen Wende der fachliche Austausch auf dem Gebiete des Diabetes mellitus zwischen diesen Regionen weiterhin sehr sinnvoll. Die langjährigen Kontakte sollen nicht nur nicht abreißen, sondern weiter und neu gepflegt wer- den, gerade angesichts der bevorstehenden Öffnung Europas nach dem Osten hin. Die Donau als großer, von Mittel- nach Osteuropa fließender Strom soll auch weiterhin in erweiterter Sicht für diese Interna- tionalen Diabetes-Symposien dienen. Alle Mit-Veran- stalter der gemeinsamen Tagung in Wiesbaden im Jahre 2003 würden es sehr begrüßen, gerade die jün- erfolgreicher Form im Jahre 2001 von dem leider all- gere Generation der Ärzte, die auf dem Gebiet des zufrüh verstorbenen Kongreß-Präsidenten Professor Diabetes tätig ist, bei diesen Tagungen zu sehen, wo Sachse in Wiesbaden in hervorragender Form abge- die Gelegenheit geboten wird, ihre fachlich-wissen- halten wurde. Ich selbst wurde vom Vorstand der Fö- schaftlichen Resultate in Posterform vorzustellen und deration Internationaler Donau-Symposien als Ta- gungspräsident benannt. Ich habe mich dieser Auf-gabe sehr gerne gestellt, war ich doch im Jahre 1969 Als Tagungspräsident der FID freue ich mich be- aktiv mit dabei, damals noch an der 2. Medizinischen sonders über die harmonische Kooperation aller an Universitätsklinik in Wien tätig, als das 1. Donau- dieser Gemeinschaftsveranstaltung in Wiesbaden be- Symposium über Diabetes mellitus von Herrn Profes- teiligten Verantwortlichen. Ich wünsche Ihnen, auch sor Beringer in Wien aus der Taufe gehoben wurde.
im Namen der Föderation Internationaler Donau- Ebenso war ich Teilnehmer beim 2. Donau-Sympo- Symposien, einen erfolgreichen, spannenden Kon- sium in Budapest im Jahre 1971 und in der Folge bei weiteren Veranstaltungen. Ich bin überzeugt, daß dasKonzept einer mittel- und osteuropäischen Diabetes-Tagung in deutscher Sprache auch heute sehr trag-kräftig ist. War seinerzeit die Reihe von Professor Be-ringer begründet worden, um über den Eisernen Vor- hang hinweg den Kontakt zwischen den mittel- und Programm Symposium für Praktische Diabetologie Freitag, 31. 10. 2003
Frühe Intervention bei der Typ-2-Diabetes-Behandlung -
Option oder Notwendigkeit?
Leitliniengerechte Therapie des Typ-2-Diabetes
Avandamet: Daten und Fakten
Fallbeispiele für die Praxis
Augen auf - wieviel Basalinsulin braucht
der Typ 2 Diabetiker?
Den Bedarf für Basalinsulin ermitteln
- Die Fastentest-Studie
Den Bedarf für prandiales Insulin abdecken
- Die Phazit-Studie
Insulin Detemir –
Innovative Verzögerung über Albuminbindung
Bedarfsgerecht therapiert –
Behandlungsbeispiele aus dem Alltag

Source: http://www.medical-netcare.de/Downloads/Hauptprogramm_2003_10_13.pdf

Microsoft word - april2005redbull.doc

EXTRAWURST APRIL 2005: RED BULL In Forbes’ list of European billionaires, somewhere between the Russian oil barons andthe heads of French luxury goods dynasties is Dietrich Mateschitz, an Austrian who hasmade most of his rapidly growing $2bn from one of the unlikeliest brand successes of thelast twenty years. Herr Mateschitz is the father of Red Bull. Red Bull has grown from anunlikely-soundi

Diario oficial de la república de chile

DIARIO OFICIAL DE LA REPUBLICA DE CHILE Cuerpo I - 8 Miércoles 7 de Diciembre de 2011 Nº 40.129 CONSTITUYE COMITÉ OPERATIVO PARA LA EVALUACIÓN DEL ministerios, servicios y demás organismos competentes para el estudio, consulta, IMPACTO AMBIENTAL SOBRE EL MEDIO AMBIENTE ANTÁRTICO análisis, comunicación y coordinación en determinadas materias relativas al medioambient

Copyright © 2010-2014 Medical Pdf Articles