Suomen sivusto, jossa voit ostaa halvalla ja laadukas Viagra http://osta-apteekki.com/ toimitus kaikkialle maailmaan.

Erityisesti laatu viagra tästä kaupasta voi taata henkilökohtaisesti viagra Paras laatu kehotan Teitä miellyttää.

Nlz160407

Neue Luzerner Zeitung | Agenda | 16.04.2007
Wie schädlich sind Energy Drinks für Jugendliche?

Kurzantwort: Energiegetränke sind, in normalen Mengen genossen, für Jugendliche und Erwachsene nicht schädlich, weder fürs Herz noch fürs Gehirn. Energy Drinks sind Kalorienbomben. Sie enthalten sehr viel Zucker. Lässt man den Zucker weg, bleibt nicht mehr viel übrig. Energiegetränke sind vom Ernährungsstandpunkt aus absolut überflüssig. Es gibt genügend Fruchtsäfte mit den notwendigen Vitaminen, die eine natürliche Energie im Körper wecken, sagt Dr. med. Werner Karrer, Facharzt für Innere Medizin und Lungenkrankheiten, Chefarzt Luzerner Höhenklinik, Crans-Montana. Meine Söhne (15) dürfen noch keinen Alkohol trinken, haben aber ab und zu das Bedürfnis, auch etwas Spezielles zu geniessen. So erlauben wir ihnen zwischendurch einmal einen Energy Drink. Wie schädlich sind Energy Drinks für Jugendliche? Was ist darin enthalten? M. ST. und L. K. in L. und G. Energy Drinks oder Energiegetränke sind eine typische Modeerscheinung. In unserer Gesellschaft wird immer mehr Leistung verlangt. Menschen dürfen nie müde sein, und sogar die Ferien müssen «Aktivferien» sein. Hier bleibt wenig Platz für Erholung und Musse. Es ist deshalb nicht überraschend, dass die clevere Nahrungsmittelindustrie immer neue Getränke und Food («Futter») erfindet, die uns noch leistungsfähiger, aufgestellter und jünger machen sollen. Kalorienbomben Energy Drinks sind Kalorienbomben, da sie sehr viel Zucker enthalten. Der Zucker schadet den Zähnen und macht dick. Lässt man den Zucker weg, bleibt nicht mehr viel übrig. Das Aufputschmittel ist immer Koffein. 250 ml Energiegetränk enthalten etwa gleich viel Koffein wie ein Tasse Kaffee. 1 Liter Energiegetränk kann somit für Kinder bereits gefährlich werden. Exotische Substanzen Daneben sind in den meisten Energiegetränken noch Stoffe wie Taurin, Guarana, Ginseng, Marapuama oder andere exotische Substanzen erhalten. Sie sollen verschiedene Wirkungen haben. Taurin, eine Substanz, die im menschlichen Körper natürlicherweise vorkommt, soll die Herzleistung steigern. Anderen Substanzen wird eine Verbesserung der Libido und Potenz nachgesagt. Wissenschaftlich bewiesen ist davon kaum etwas. Die Mengen, die in den kommerziell erhältlichen Energiegetränken vorhanden sind, sind aber medizinisch bedenkenlos. Zusammen mit Alkohol gefährlich Gefährlich werden diese Getränke erst, wenn sie mit Alkohol zusammen genossen werden. Die ergänzende Wirkung von Koffein und Alkohol führt zu einer Austrocknung des Körpers, da beide Substanzen die Wasserausscheidung fördern. Kommen dann noch das Schwitzen in der heissen Disco und die körperliche Anstrengung eines langen Tanzabends hinzu, kann der innere Wasserhaushalt doch ziemlich durcheinandergeraten. Es ist auch falsch zu glauben, man könne sich bei Müdigkeit am Steuer des Autos mit solchen Getränken wachhalten. Wenn am Steuer Schlaf droht, hilft kein Kaffee oder Energiegetränk, sondern nur ein kurzer Schlaf auf einem Ausstellplatz. Absolut überflüssig Energiegetränke sind vom Ernährungsstandpunkt aus absolut überflüssig. Es gibt genügend Fruchtsäfte mit den notwendigen Vitaminen, die eine natürliche Energie im Körper wecken. Energiegetränke sind aber, in normalen Mengen genossen, für Jugendliche und Erwachsene nicht schädlich, weder fürs Herz noch fürs Gehirn. Es ist wie früher: Im 17. Jahrhundert wurde der Kaffee in Europa eingeführt. Damals wollte man ihn verbieten, und es kursierten Horrorgeschichten über seine Schädlichkeit. Später geschah das Gleiche mit den Cola-Getränken. Die Menschen lieben es offenbar, ihren Körper mit Substanzen zu reizen, besonders wenn diesen noch etwas Verbotenes anhaftet. Wenn es nur Energy Drinks sind … und es bei normalen Mengen bleibt, dann droht der Menschheit davon wenig Schaden. Autor: M.ST. und L.K.Dr. med. Werner Karrer, Montana

Source: http://www.tennismagazin.de/MiamiDamen.pdf

engineering.teiser.gr

1 Department of Physics, Aristotle University of Thessaloniki,2 Department of Civil Engineering, Technological Education Institute of Serres,A novel approach in the semiclassical interaction of gravity with a quan-tum scalar field is considered, to guarantee the renormalizability of the energy-momentum tensor in a multi-dimensional curved spacetime. According to it, aself-consistent coupling be

Accord de participation 23 12 1999.rtf

ACCORD DE PARTICIPATION AUX RESULTATS La Caisse d'Epargne Ile de France Paris, dont le siège est 19 rue du Louvre 75001 PARIS, représentée par Monsieur Jean-Claude LE BIHAN, membre du directoire, et, les Organisations Syndicales suivantes: il est conclu le présent accord de participation des salariés aux résultats de la Caisse d'Epargne Ile de France Paris. Le présent accord a pour

Copyright © 2010-2014 Medical Pdf Articles