Suomen sivusto, jossa voit ostaa halvalla ja laadukas Viagra http://osta-apteekki.com/ toimitus kaikkialle maailmaan.

Yritti äskettäin viagra, se toimii erittäin tehokkaasti)) Ostaa Internetin kautta täällä propecia Myös ostaa levitra oikeudenkäynti, vaikutus on silmiinpistävää.

Pgp

P&G Professional System 3 Ariel
Sicherheitsdatenblatt
PROFESSIONAL
ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens
Produktidentifikator
Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen, von denen abgeraten wird
Relevante identifizierte Verwendungen
Verwendungen, von denen abgeraten wird
Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt
Procter & Gamble Austria Ges.m.b.H Guglgasse 7-9 1030 Wien / ÖSTERREICH Tel: +43 (0)1 588-57 374 Fax: +43 (0)1 588 57 5374 Notrufnummer
ABSCHNITT 2: Mögliche Gefahren
Einstufung des Stoffs oder Gemischs
Einstufung gemäß Richtlinie 67/548/EWG bzw. 1999/45/EG
Wortlaut der H-Sätze: siehe unter Abschnitt 16. Schädliche physikalisch-chemische Wirkungen und schädliche Wirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt
Kennzeichnungselemente
Kennzeichnung gemäß Richtlinie 67/548/EWG bzw. 1999/45/EG
: R8 - Feuergefahr bei Berührung mit brennbaren Stoffen. : S2 - Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. S3/7 - Behälter dicht geschlossen halten und an einem kühlen Ort aufbewahren. S17 - Von brennbaren Stoffen fernhalten. S25 - Berührung mit den Augen vermeiden. S26 - Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren. S39 - Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Sonstige Gefahren
ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
Gemische
Produktidentifikator
Einstufung gemäß Richtlinie
67/548/EWG

P&G Professional System 3 Ariel
Sicherheitsdatenblatt
Produktidentifikator
Einstufung gemäß Richtlinie
67/548/EWG

Produktidentifikator
Einstufung gemäß
Verordnung (EG) Nr.
1272/2008 [CLP]

Wortlaut der R-, H- und EUH-Sätze: siehe unter Abschnitt 16 ABSCHNITT 4: Erste-Hilfe-Maßnahmen
Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen
: Bei Auftreten von Symptomen: An die frische Luft gehen und betroffenen Bereich lüften. Atemschwierigkeiten: Arzt/medizinischen Dienst konsultieren. : Bei Auftreten von Symptomen: Sofort mit viel Wasser abspülen. Bei andauernder Reizung einen Erste-Hilfe-Maßnahmen nach Augenkontakt : Sofort 15 Minuten mit viel Wasser spülen. Bei andauernder Reizung einen Arzt konsultieren. Erste-Hilfe-Maßnahmen nach Verschlucken : Nichts oder nur ein wenig Wasser trinken lassen. Kein Erbrechen herbeiführen. Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen
: Kann Reizungen oder asthmaähnliche Symptome verursachen. : Leichte Reizwirkung nach längerer Einwirktzeit. Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung
ABSCHNITT 5: Maßnahmen zur Brandbekämpfung
Löschmittel
: Trockenpulver, alkoholbeständiger Schaum, Kohlendioxyd (CO2). Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren
: Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich. : Kann Brand verursachen oder verstärken; Oxidationsmittel. Feuergefahr bei Berührung mit Hinweise für die Brandbekämpfung
: Keine besonderen Löschanweisungen erforderlich. : Bei unzureichender Belüfung Atemschutz tragen. ABSCHNITT 6: Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen anzuwendende Verfahren
Nicht für Notfälle geschultes Personal
: Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Einsatzkräfte
: Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. Umweltschutzmaßnahmen
Konsumprodukte gelangen nach der Verwendung ins Abwasser. Boden- und Wasserverunreinigung vermeiden. Eindringen in Kanalisationen verhindern. Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung
: Absorbiertes Produkt in verschließbaren Behältern sammeln. : Kleine Mengen verschütteter Flüssigkeit: In nicht brennbarem absorbierendem Material aufnehmen und in Entsorgungsbehälter geben. Wichtige Freisetzungen: freiwerdendes Produkt in geeignete Behälter sammeln/abpumpen. Dieser Stoff und sein Behälter müssen sicher und gemäß den örtlichen Vorschriften entsorgt werden. Kleine Mengen verschütteten Feststoffes wegspülen mit Wasser. : Kontakt mit Haut, Augen und Kleidung vermeiden. P&G Professional System 3 Ariel
Sicherheitsdatenblatt
Verweis auf andere Abschnitte
ABSCHNITT 7: Handhabung und Lagerung
Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung
Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung : Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen. Vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung verwenden. Berührung mit den Augen vermeiden. Vor Gebrauch alle Sicherheitshinweise lesen und verstehen. Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten
: Im Originalbehälter aufbewahren. Siehe Teil 10. : Kühl an einem gut belüfteten Ort aufgewahren. An einem trockenen Ort aufbewahren. Vor Hitze schützen. Nicht in die Nähe von Zündungsquellen bringen. Spezifische Endanwendungen
ABSCHNITT 8: Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche Schutzausrüstungen
Zu überwachende Parameter
Begrenzung und Überwachung der Exposition
ABSCHNITT 9: Physikalische und chemische Eigenschaften
Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften
Verdunstungsgrad bezogen auf Butylacetat : Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich Sonstige Angaben
ABSCHNITT 10: Stabilität und Reaktivität
Reaktivität
Kann Brand verursachen oder verstärken; Oxidationsmittel. Feuergefahr bei Berührung mit brennbaren Stoffen. P&G Professional System 3 Ariel
Sicherheitsdatenblatt
Chemische Stabilität
Möglichkeit gefährlicher Reaktionen
Zu vermeidende Bedingungen
Nicht erforderlich bei normaler Handhabung. Unverträgliche Materialien
Gefährliche Zersetzungsprodukte
ABSCHNITT 11: Toxikologische Angaben
Angaben zu toxikologischen Wirkungen
: Gesundheitsschädlich beim Verschlucken: Einstufung basiert auf verfügbaren Daten der einzelnen Substanzen. Reizung: Schwere Reizung der Augen. Korrosivität: Basierend auf verfügbaren Daten zu den Substanzen sind die Klassifizierungskriterien nicht erfüllt. Sensibilisierung: Basierend auf verfügbaren Daten zu den Substanzen sind die Klassifizierungskriterien nicht erfüllt. Toxizität bei wiederholter Aufnahme: Basierend auf verfügbaren Daten zu den Substanzen sind die Klassifizierungskriterien nicht erfüllt. Karzinogenität: Basierend auf verfügbaren Daten zu den Substanzen sind die Klassifizierungskriterien nicht erfüllt. Mutagenität: Basierend auf verfügbaren Daten zu den Substanzen sind die Klassifizierungskriterien nicht erfüllt. Toxizität für Fortpflanzung: Basierend auf verfügbaren Daten zu den Substanzen sind die Klassifizierungskriterien nicht erfüllt. : Wahrscheinliche Expositionswege: Haut und Augen. Informationen zur Wirkung: siehe Teil 4. ABSCHNITT 12: Umweltbezogene Angaben
Toxizität
: Bei normalem Gebrauch, keine negativen Auswirkungen auf den Betrieb von Wasseraufbereitungsanlagen bekannt. Das Produkt gilt als unschädlich für Wasserorganismen und verursacht keine langfristigen Schäden an der Umgebung. Persistenz und Abbaubarkeit
Bioakkumulationspotenzial
Mobilität im Boden
Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
P&G Professional System 3 Ariel
Andere schädliche Wirkungen
ABSCHNITT 13: Hinweise zur Entsorgung
Verfahren der Abfallbehandlung
: Entsorgung gemäß den behördlichen Vorschriften. ABSCHNITT 14: Angaben zum Transport
UN-Nummer
Ordnungsgemäße UN-Versandbezeichnung
Transportgefahrenklassen
Verpackungsgruppe
P&G Professional System 3 Ariel
Sicherheitsdatenblatt
Umweltgefahren
Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Verwender
Massengutbeförderung gemäß Anhang II des MARPOL-Übereinkommens 73/78 und gemäß IBC-Code
ABSCHNITT 15: Rechtsvorschriften

15-30% Oxygen-based bleaching agents; <5% Phosphonates. Vorschriften zu Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz/spezifische Rechtsvorschriften für den Stoff oder das Gemisch
EU-Vorschriften
Nationale Vorschriften
: Das in dieser Zubereitung enthaltene Tensid erfüllt/Die in dieser Zubereitung enthaltenen Tenside erfüllen die Bedingungen der biologischen Abbaubarkeit wie sie in der Verordnung (EG) Nr. 648/2004 über Detergenzien festgelegt sind. Unterlagen, die dies bestätigen, werden für die zuständigen Behörden der Mitgliedsstaaten bereit gehalten und diesen nur entweder auf ihre konkrete Anfrage oder auf Anfrage eines Detergentienherstellers hin zur Verfügung gestellt. Stoffsicherheitsbeurteilung
ABSCHNITT 16: Sonstige Angaben
: Als normaler Gebrauch dieses Produktes gilt einzig und allein der auf der Produktpackung In Teil 3 aufgeführte Salze ohne REACH-Registrierungsnummer sind ausgenommen, basierend auf Anhang V Wortlaut der R-, H- und EUH-Sätze:: ------ Gewässergefährdend - akut gewässergefährdend der Kategorie 1 Chronisch gewässergefährdend, Gefahrenkategorie 1 Chronisch gewässergefährdend, Gefahrenkategorie 4 Schwere Augenschädigung/-reizung Kategorie1 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung Kann für Wasserorganismen schädlich sein, mit langfristiger Wirkung Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben. Kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben. Diese Informationen basieren auf unserem aktuellen Wissen und sollen das Produkt nur im Hinblick auf Gesundheit, Sicherheit und Umweltbedingungen beschreiben. Sie darf also nicht als eine Garantie für irgendeine spezifische Eigenschaft des Produktes ausgelegt werden.

Source: http://www.pgprof.at/files/p_g_professional_system_3_ariel_fleckentferner_f_r_niedrige_temperaturen_269984_s_at_de.pdf

Vegfr1 single nucleotide polymorphisms associated with outcome in patients with metastatic renal cell carcinoma treated with sunitinib – a multicentric retrospective analysis

Acta Oncologica, 2013; Early Online: 1–10 ORIGINAL ARTICLE VEGFR1 single nucleotide polymorphisms associated with outcome in patients with metastatic renal cell carcinoma treated with sunitinib – a multicentric retrospective analysis BENOIT BEUSELINCK 1,2 , ALEXANDRA KARADIMOU 2 , DIETHER LAMBRECHTS 3,4 , BART CLAES 3,4 , PASCAL WOLTER 1 , GABRIELLE COUCHY 2 , JOOST BERKERS 5 ,

Annex 1-english 2010.doc

THE HASHEMITE KINGDOM OF JORDAN Accreditation Unit Annex (1) Updated: 2010-10-18 To the Accreditation Certificate No. JAS Med. – 002 Dated 2008-02-28 For Quality Medical Laboratory in Medlabs Consultancy Group/ Amman Scope of Accreditation Clinical Chemistry and Haematology Subgroup/ Parameter/ Sample type Test method Instrument Examin

Copyright © 2010-2014 Medical Pdf Articles